Evangelisch in Neunburg und Umgebung

Unsere Konfis schreiben in jedem Kurs ein eigenes Vater Unser und ein eigenes Glaubensbekenntnis. Hier sind diese vom Kurs 2017/2018 zu finden:

Vater Unser:

Lieber Vater.

Vergib uns unsere Fehler und mach, dass wir und mit unseren Feinden vertragen.

Führe uns nicht in Versuchung, sondern hilf uns bei unseren Versprechen zu bleiben.

Hilf allen Menschen die Kummer, Schmerz erleiden.

Danke

 

Vater unser in meiner Seele, geheiligt werde dein Name, dein Reich komme,

dein Wille geschehe, wie in meiner Seele so bei jedem anderen.

Unser täglich Brot gib uns heute und vergib uns unsere Schuld,

wie auch wir vergeben unseren Schuldigern und leite mich auf meinen Wegen.

Befreie mich von all dem Bösen.

Denn dein ist die Erde, die Menschenseele in Ewigkeit.

Danke Herr

 

Herr in meinem Herzen.

Ich werde dir gehorchen und deinen Namen ehrenvoll gebrauchen

sowohl jetzt, als auch in allen Zeiten.

Mach, dass ich nicht leide und bitte vergib mir.

Ich werde auch den Leuten, die mich um Verzeihung bitten, vergeben.

Halte mich auf dem rechten Pfad und befreie mich von dem Bösen.

Denn du hast die Macht …

...Danke

 

Hallo Papa, du Herr

Dein Name wird verehrt.

Du wirst etwas beherrschen.

Was du willst, das passiert.

Was du da oben machst, passiere hier unten.

Das Morgenbrot gib uns heute

und vergib uns, was wir falsch gemacht haben und wir vergeben dir.

Und zwinge mich nicht dazu es zu machen,

sondern beschütze mich davor.

Denn dir gehört es und du gibst mir Kraft,

denn mit dir wird alles schön.

Ich vertraue dir immer.

Amen.

 

Hallo Papa da oben im Himmel.

Dein Name ist heilig.

Du wirst herrschen.

Unsere tägliche Nahrung gib uns heute

und vergib mir meine Sünden.

Bringe mich nicht in Versuchung,

sondern löse das Böse von mir,

denn dein Reich kommt.

Amen.

 

Glaubensbekenntnis

Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen,

den Schöpfer des Himmels und der Erde.

Ich bin der Sohn und bist mein Herr,

empfangen durch den Heiligen Geist,

dir wurden Schmerzen zugefügt von Pontius Pilatus.

Gekreuzigt, gestorben und begraben.

Du bist hinabgestiegen in das Reich des Todes.

Jesus ist am dritten Tage auferstanden von den Toten

und in den Himmel aufgefahren.

Amen

 

Ich glaube an Gott,

der mich schon in schweren Zeiten begleitet hat.

Und an Jesus Christus, der Sohn Gottes, der wiederauferstand.

Ich glaube an den Heiligen Geist und an das ewige Leben.

Amen.

 

Ich glaube Gott.

Den Gott, der uns seinen Sohn gesandt hat, damit wir die Wahrheit erkennen und seine Wunder sehen können.

Ich glaube auch an seinen Sohn, der, obwohl er gelitten hat, uns nicht verlässt.

Er ist immer bei uns, auch wenn wir ihn nicht immer sehen.

Ich glaube an die Gemeinschaft in der heiligen christlichen Kirche und

an die Auferstehung der Toten, sowie die Vergebung der Sünden.

Amen.

 

Ich glaube an Gott, den Retter, den Erlöser.

Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn.

Gelitten unter Pontius Pilatus,

auferstanden von den Toten,

aufgefahren in den Himmel.

Er ist die rechte Hand Gottes, den allmächtigen Vaters.

Von dort wird er uns erlösen.

Ich glaube an die Vergebung der Sünden,

Auferstehung der Toten und das ewige Leben.

Amen.

 

Ich glaube an Gott und seinen Sohn Jesus.

Der allmächtige Vater leitet mich auf meinem Weg und beschützt vor dem Bösen.

Ich ehre die heilige christliche Kirche und den christlichen Glauben.

Amen

 

Wir befinden uns im Leben, welches uns von Gott wurde gegeben.

Nun stehen wir im Bunde mit Gott dem Vater, Jesus dem Sohn und dem Heiligen Geist am Grunde des Glaubens, welchen wir wollen erweitern und euch hiermit erheitern.

Solange ihr ehret die Familie wollen wir dich lassen in dem Kreis des Glaubens,

wo wir gedenken euch die Hoffnung, das Leben und den Erfolg zu schenken.

So fühlt euch willkommen bei uns den Gläubigen, was euch viele Türen öffnen wird.

Amen

Gott kennt Sie.

Unsere Webseite braucht ein Cookie um Sie wiederzuerkennen. Mit der Benutzung der Webseite stimmen Sie dem zu. Es werden keine Tracking-Cookies gesetzt.

Einverstanden